Die Schattenbraut

Detail Nr.: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13

Alle diejenigen, die meine Website (in der alten Fassung) kannten, werden sich gefragt haben: Was hat es denn nun mit diesem Projekt auf sich? Wann wird es veröffentlicht? Worum geht es?
Fragen über Fragen. Und wir, Asp (der Autor) und ich (der Zeichner), wissen auch nicht alle Antworten. Nur soviel: Die Geschichte ist als Skript zu großen Teilen von Asp fertiggestellt. Ich habe eine Unmenge an Skizzen und Zeichnungen angefertigt.
Als wir im Jahre 2002 einige Demo-Seiten einem Comic-Verlag vorstellten, ließ man uns lange im Unklaren. Später stellte sich über Umwege heraus, dass diese ersten 10 (zehn!) Seiten wohl auf Ablehnung gestoßen seien. Es ging dabei vor allem um zeichnerisch-stilistische Fragen. Wir fragen uns bis heute, warum man uns das nicht einfach mit üblichen Kommunikationsmitteln mitgeteilt hat. Leider fehlt uns beiden, Asp und mir, im Moment einfach die ZEIT, ein Comic-Epos zu erzählen, das den Umfang der Krieg-Der-Sterne-Saga noch übersteigt. ASP ist ein 24/7-Musiker, und ich verdiene meine Brötchen mit Illustration, was auch kein Pappenstiel ist. Für das (nun schon Jahre währende) Verwirrspiel möchte ich mich entschuldigen. Und ich möchte Euch zum Trost folgendes servieren:
Diese Geschichte wird eines Tages gezeichnet werden. Sie ist zu gut, um sie in einer Schublade zu begraben. Ihr werdet vielleicht in den folgenden Bildern einen kleinen stilistischen "Bruch" bemerken, die Zeichnungen sind ungefähr in der Reihenfolge ihrer Entstehung angeordnet. Dieser "Bruch" hat mich selbst sehr beschäftigt - ich erkläre es so: Anfangs glaubte ich, allein die MÜHE und die BEHARRLICHKEIT sei der Schlüssel, eine Geschichte in Bildern auf das weiße Papier zu bannen. Später (zu spät!) merkte ich, dass die Figuren bereits lebten und einfach nur noch GEZEICHNET werden wollten, es entstand ein "Fluss". Die Schattenbraut begann, mir ihren Willen aufzuzwingen, bis ich endlich die Waffen streckte, alles vom Tisch fegte und von vorne anfing.
Ihr dürft jetzt einen kleinen Blick auf das werfen, was mir (uns beiden!) für etliche Monate viel Spaß gebracht, so viel Kraftaufwand und Nerven gekostet hat. Und... das eine oder andere Tröpfchen Blut.