Snakeskin "Music For The Lost"
Generell ist es immer eine große Herausforderung, die Neugründung eines Musik-Projektes von Anfang an "mitzugestalten". Im Falle "Snakeskin" besaß das allerdings eine besondere Würze: Alles - bis auf den Bandnamen - unterlag strengster Geheimhaltung. Ein absolutes Mysterium. Selbst ich, als "Eingeweihter" (hoho!), bekam immer nur das mitgeteilt, was unabdingbar für die jeweils nächste Veröffentlichung war: Die Maße, den Termin... und ein Coverfoto. Nicht einmal die Musik bekam ich zu hören! Es war ein wenig wie bei "3 Engel für Charlie", wo der mysteriöse Auftraggeber nur über einen kleinen Lautsprecher die Anweisungen gibt. In diesem Fall gehörte die Stimme aus dem Lautsprecher Tilo Wolff von der bekannten Gothic-Formation "Lacrimosa", so viel jedenfalls wußte ich... wie dem auch sei... ich tappte - wie auch der Rest der Welt - bis kurz vor Lüftung des Geheimnisses selbst im Dunkeln. Aus diesem Grund allein sahen die Promotion-Cover ganz anders aus, weil ich völlig freie Hand hatte und dachte "nunja, dann machen wir mal was Ungewöhnliches - einen Goth-Act in Farbe!" Ich war zuerst davon überzeugt, die Dame auf dem Cover sei die Sängerin, was Tilo herzlich zum Lachen brachte. Wie dem auch sei - inzwischen wissen es alle: Snakeskin ist Tilo Wolff höchstselbst und kein anderer!
Auftraggeber: Hall Of Sermon