L'Ame Immortelle "Gezeiten"

Detail Nr.: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10

Das sechste Album des Duos, das Konzept geht auf ein sommerliches Treffen im Jahre 2003 zurück... Das Artwork spiegelt die Gefühlswelt eines Paares wider, das nebeneinander her lebt und versucht, sich einander anzunähern - jedoch erfolglos. Die Puppen-Metapher wurde gewählt, da die beiden Protagonisten im Grunde handlungsunfähig, zur Leblosigkeit verdammt und in ihrer eigenen Welt gefangen sind, auch wenn sie zusammenleben.
Das Bild mit den beiden "Stachel-Köpfen" war von meiner Seite zunächst nicht als Front-Cover vorgesehen - es zeigt eigentlich die Essenz des Ganzen, die Aufschlüsselung, worum es in der gesamten Bilderserie geht: Zueinander gelangen wollen, Zärtlichkeit, der Versuch, ein verblassendes, fast vergessenes Gefühl von Liebe wiederaufleben zu lassen. Doch scheitert dieser Versuch, und die beiden Protagonisten fügen sich nur noch mehr Schmerz zu.
Dieses Bild fand jedoch so großen Anklang bei der Band, beim Management und beim Label, dass es kurzerhand zum Cover-Motiv erklärt wurde - trotz meiner Einwände... nunja, ich wurde überstimmt... auch ein schönes Cover... obwohl es eigentlich so gedacht war... ;-)
Auftraggeber: 4RT Management/GUN Records